EN  DE  
Joel Frederiksen, Künstlerischer Leiter
Top image - 4610839925_401ca2a6e0_o.jpgTop image - cimg0495.jpgTop image - epm_bruges_august_2008-010.jpgTop image - 20091024_img_0173.jpgTop image - 4610790615_55dab17b8a_o.jpg

O felice morire

Virtuose Musik aus dem italienischen Frühbarock, die einen gewichtigen Beitrag zu den Anfängen der Oper geleistet hat.

Neben Giovanni Girolamo Kapsberger, Andrea Falconieri, Sigismondo D’India, Stefano Landi, Giovanni Puliaschi und Claudio Monteverdi legt das Konzert einen besonderen Schwerpunkt auf die Komponistenpersönlichkeit Giulio Caccini und seine mit einem theoretischen Vorwort versehene Liedersammlung Le nuove musiche (1602). Caccini gehörte zu den entschiedenen Förderern der spezifischen Qualität der Bassstimme in ihrer Agilität, dem großen Stimmumfang und der Faszinationskraft der extremen Tiefe. Wie schon der Komponist begleitet sich Joel Frederiksen auf der Laute selbst.

Interpreten:

Joel Frederiksen – Bass, Arciliuto und musikalische Leitung
Domen Marincic – Viola da Gamba
Reinhild Waldek – Harfe
Axel Wolf – Theorbe, Tiorbino, Gitarre